In der Musikalischen Früherziehung werden erste musikalische Schritte unternommen. Dabei geht es um spielerisches Entdecken und Ausprobieren von Klängen, Geräuschen, Musik und Musikinstrumenten.

Ziel der Musikalischen Früherziehung ist es, bei Kindern die Freude an der Musik und am Musizieren zu wecken und zu fördern. In Gruppen von 8 bis maximal 12 Kindern werden dem Alter entsprechend musikalische Erfahrungen mit allen Sinnen (SEHEN - HÖREN - FÜHLEN) gesammelt und erste Grundlagen des Musizierens erlernt. Durch einen kreativ–spielerisch gestalteten Unterricht in der Gruppe werden Kinder nicht nur musikalisch, sondern auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert.

Inhalte

  • Singen
  • Bewegung und Tanz
  • Instrumentalspiel (erstes Spielen mit dem kl. Schlagwerk und dem Orffinstrumentarium, Liedbegleitung, - Vorstellung der Instrumentenfamilien)
  • Spielerische Musiklehre
  • Hören (Zuhören, Hinhören, Erhören, Klänge und Geräusche unterscheiden)
  • Sensibilisierung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Wahrnehmung der anderen Gruppenmitglieder (Integration, Rücksichtnahme)

Unterrichtsorte

  • Kindergarten Arche Noah
  • Kindergarten St. Michael
  • Musikinitiative (Mittwoch 15:15 - 16:00 Uhr)

Lehrer

Anna Grauvogl