Die Harfe ist eines der ältesten und ursprünglichsten Instrumente überhaupt. Der optische Eindruck des filigranen Spiels ist, wie bei vielen Instrumenten, mit Kraftaufwand und Kondition verbunden. Die Harfe ist sowohl durch ihre Notation, als auch durch das Spielen verschiedener Stimmen in jeder Hand, dem Klavier sehr nahe verwandt. Auf der Harfe kann man sowohl klassische Musik, wie auch Volksmusik, internationale Folklore und moderne Musik (Rock/Pop/Jazz) spielen.

Alter

Wer Harfespielen lernen möchte, sollte mindestens 6 Jahre alt sein. Kleinere Schülerinstrumente ermöglichen das Erlernen des Instruments für Kinder. Aber auch Erwachsene können Harfe lernen.

Unterrichtsform

Die Harfe wird generell im Einzelunterricht erlernt. Wer gewisse Grundkenntnisse erworben hat, kann auch gemeinsam in Ensembles musizieren.

Anschaffungskosten

Eine Harfe muss man auch nicht sofort kaufen, viele Harfenhersteller bieten die Möglichkeit an, ein Instrument für eine begrenzte Zeit zu leihen. Wichtig ist dabei, dass der Schüler ein Instrument erhält, das seiner Körpergröße angemessen ist und auch in Klangqualität und Spielbarkeit überzeugt. Deshalb empfiehlt es sich, vor dem Kauf/Entleihen, den zukünftigen Musiklehrer zur Beratung mit einzubeziehen.

Lehrer

Anna Grauvogl