Die Gitarre ist ein sehr vielseitiges Instrument, ihre Wurzeln sind die barocken Lauten und die Spanische Vioela. Ihre Blütezeit erlebte die Gitarre mit Spanischer und Südamerikanischer Folklore, in der Klassik und Romantik. Bekannt ist sie weiter als liedbegleitendes Instrument am Lagerfeuer und in der Rock -und Popmusik. So lässt sich der Unterricht auf der akustischen Gitarre je nach Neigung, Vorlieben und Einsatzgebiet verschieden gestalten. Das Spielen nach Noten im klassischen Sinne und das Akkordbegleitspiel sind gleichermaßen Inhalt des Unterrichts.

Instrument

Je nach Körpergröße sind in den ersten Jahren Kinder- bzw. Jugendgitarren erforderlich, die der Größe des Schülers angepasst sind. Ebenso spielen Kriterien wie Klangqualität, Spielbarkeit und die Beachtung eventueller Verarbeitungsfehler eine wichtige Rolle. Deshalb ist es ratsam vor dem Kauf eines Instruments, den künftigen Fachlehrer mit hinzuzuziehen. Falls verfügbar, können Instrumente auch bei der Musikschule ausgeliehen werden.

Ab welchem Alter geeignet?

Ab ca. 6 bis 8 Jahre

Voraussetzungen

Der Besuch der Musikalischen Früherziehung (MFE) ist wünschenswert; Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anschaffungskosten

ab EUR 150,- . Bitte kein Instrument ohne die Absprache mit dem Lehrer kaufen!

Unterrichtsform, -ziele und -inhalte

Das Erlernen von Grundtechniken der klassischen Gitarre (Konzertgitarre) anhand von kindgerechten bzw. altersgemäßen Methoden und Spielstücken. Dieses Erlernen der Grundtechniken schließt das Kennenlernen verschiedener musikalischer Stilrichtungen mit ein (vom Kinderlied, Folklorestück und Popsong zu speziellen Stilen der klassischen Gitarre). Letztlich soll der Schüler zu einer musikalischen Selbständigkeit geführt werden.
Das einstimmige Spiel als Melodiespiel oder als Spiel einer Begleitung steht am Anfang im Vordergrund. Nach Erreichen einer Sicherheit in diesem Bereich wird die Zwei- bis Dreistimmigkeit eingeführt. Die Liedbegleitung (das "Schlagen" nach Akkordgriffen) kann erst später - je nach Alter und Lerntempo des Schülers - in den Unterricht mit einbezogen werden.

Wie oft muss geübt werden?

Das tägliche Üben ist wie beim Erlernen aller anderen Instrumente unbedingt erforderlich. Zu Beginn empfiehlt sich eine Mindestübezeit von ca. 15 Minuten täglich. Mit  zunehmender Schwierigkeit der Stücke des Schülers ist ein längeres Üben notwendig.

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

Als Soloinstrument und als Begleitung verschiedener Instrumentalisten und Sänger. Zupforchester, Folklore, Literatur aller Stilepochen, Pop, Rock, Jazz.

Wer unterrichtet bei uns Gitarre?

Iva Nežić-Schwob